Image Image Image Image Image
Scroll to Top

To Top

Menü
Mehr Infos
Read More

COLETTE

Inhalt:

Filmbiografie über eine bahnbrechende Schriftstellerin Frankreichs.

Als Sidonie-Gabrielle Colette den erfolgreichen Pariser Autor Willy heiratet, ändert sich ihr Leben schlagartig: Sie zieht aus dem ländlichen Frankreich ins turbulente Paris und wird Teil der intellektuellen und kulturellen Elite. Willy, der von einer Schreibblockade geplagt ist, überzeugt seine junge Frau, für ihn als Ghostwriter zu arbeiten. In ihrem Debütroman erzählt Colette die Geschichte einer selbstbewussten, jungen Frau namens Claudine, die genau wie Colette eine Affäre mit derselben Frau wie ihr Mann hat. Ein halb autobiografisches Buch, das unter Willys Namen zum Bestseller wird und ihm Reichtum und Ruhm verschafft. Schnell entstehen weitere Claudine-Bestseller – geschrieben von Colette – und schließlich eine ganze Markenwelt inklusive Parfum, Make-up und Seifen. Nach und nach beginnt Colette den Kampf darum, gesellschaftliche Zwänge zu überwinden und sich als wahre Autorin der erfolgreichen Bücher offenbaren zu können, um ihre Werke für sich zu beanspruchen.
Gelungenes, verspieltes, auch humorvolles Biopic über die französische Schriftstellerin, die als erste Künstlerin ein Staatsbegräbnis bekam und Beziehungen zu beiden Geschlechtern unterhielt. Keira Knightley glänzt in der Titelrolle unter der Regie von Wash Westmoreland, der das Drehbuch gemeinsam mit seinem Filmemacher und Lebenspartner Richard Glatzer schrieb. Die beiden hatten zuvor mit STILL ALICE bereits ein starkes Frauenporträt geliefert.

(aus „Moviemento“)

 

„Colette“ ist ein flotter und vor allem frecher Kostümfilm von „Still Alice“-Regisseur Sam Wash Westmoreland über die französische Schriftstellerin und Varietékünstlerin Colette; feministische Vorreiterin und Urheberin der autobiografisch geprägten Geschichte, die zeitlebens um die ihr zustehende Anerkennung kämpfen musste.

Es ist der Kampf einer jungen Frau um Anerkennung ihres geistigen Eigentums, die den Mund aufmacht gegen ihren Mann – ohne dabei aufzubegehren, sondern stets im Recht ist. Keira Knightley spielt Colette verschmitzt und aufrührerisch – eine historische Vorläuferin der heutigen #MeToo-Bewegung.

Collete verfällt nie in eine Opferrolle, sondern ist stets selbstbewusst und zielorientiert. Der Film ist das Porträt einer modernen Ikone, die auch heute noch Vorbildcharakter hat. Nicht nur für junge Frauen.

 


Details:

Schauspieler: Keira Knightley, Dominic West, Fiona Shaw, Denise Gough, Aiysha Hart, Eleanor Tomlinson
Regie: Wash Westmoreland
Genre: Biographie, Drama
Länge: 112 Min.
Alterszulassung: ab 12 Jahre
Land: Großbritannien
Erscheinungsjahr: 2019

 


Spielzeit: