Image Image Image Image Image
Scroll to Top

To Top

Menü
Mehr Infos
Read More

DER MARKTGERECHTE MENSCH

Inhalt

Mit kranken Kindern lässt sich kein Geld verdienen, so ein Arzt im Film „Der marktgerechte Patient”, in dem sich Leslie Franke und Herdolor Lorenz 2018 in kritisch mit den Folgen eines profitorientierten Gesundheitssystems auseinandergesetzt haben. In ihrem neuen, durch Crowdfounding finanzierten Film „Der marktgerechte Mensch“ durchleuchten sie die verheerenden Veränderungen unseres Arbeitsmarkts. Noch vor 20 Jahren hatten in Deutschland knapp 65 % der Beschäftigten einen Vollzeitjob mit Sozialversicherungspflicht. Heute sind es nur noch 38%. Und aktuell arbeitet bereits knapp die Hälfte aller Beschäftigten in unsicheren Jobs. Die unsicheren und oft prekäre Beschäftigungsverhältnisse werden von Menschen aus Not toleriert. Doch psychische Krankheiten und Vereinzelung sind oft Folgen dieser Entwicklung. Es gibt jedoch Hoffnung: Immer mehr junge Menschen vernetzen sich untereinander und setzen sich immer weiter für Solidarität und soziale Gerechtigkeit ein.

Wie bereits in „Der marktgerechte Patient” verfolgen Franke und Lorenz erneut ein großes Ziel: Sie wollen aufklären und möglichst vielen Menschen das Wissen über die Verhältnisse zugänglich machen. Und letztlich Mut machen und dazu motivieren, sich zusammenzuschließen und einzumischen.

»Europa ist im Umbruch. Seit dem neuen Jahrtausend und zuletzt nach der Finanzkrise wurden neue Weichen gestellt. Die soziale Marktwirtschaft, gesellschaftliche Solidarsysteme, über Jahrzehnte erstritten, werden infrage gestellt. Besonders der Arbeitsmarkt und mit ihm die Menschen verändern sich rasant. Hier setzt der Film „Der marktgerechte Mensch“ an.«

 


Details

Schauspieler:
Regie: Leslie Franke, Herdolor Lorenz
Genre: Dokumentation
Länge: 99 Min.
Alterszulassung: Ab 14 Jahre
Land: Deutschland
Erscheinungsjahr: 2020

 


Spielzeit