Image Image Image Image Image
Scroll to Top

To Top

Menü
Mehr Infos
Read More

DER WOLF UND DER LÖWE

Inhalt:

Ein bewegender Abenteuerfilm mit wunderschönen Bildern rund um die ungewöhnliche Freundschaft zwischen zwei tierischen Gefährten.

Alma beschließt, nach dem Tod ihres Großvaters in die kanadische Wildnis zurückzukehren, wo sie aufgewachsen ist. Kurz nach ihrer Ankunft rettet sie auf ungewöhnliche Weise einen Wolfswelpen und ein Löwenjunges. Doch das gemeinsame Glück wird bedroht, als eines Tages ein Ranger vor ihrer Hütte auftaucht. Mit den faszinierenden Tier- und Landschaftsaufnahmen und der warmherzigen Geschichte gelingt Gilles de Maistre erneut ein liebevoller Film rund um die Freundschaft zwischen Mensch und Tier.

Es sind die fantastischen Tier- und Landschaftsaufnahmen, mit denen Regisseur Gilles de Maistre nach MIA UND DER WEISSE LÖWE erneut unter Beweis stellt, wie liebevoll und warmherzig er von der Freundschaft zwischen Mensch und Tier erzählen kann. Aber auch von Tieren untereinander, denn zunächst fällt es ja schwer anzunehmen, wie ein Wolf und ein Löwe sich überhaupt annähern können. Doch die Geschichte macht es leicht, diese Freundschaft nachzuvollziehen, auch weil die Kamera die Annäherung der Tiere mit viel Ruhe und Nähe deutlich macht und jeden Zuschauenden dazu bringt, sich Hals über Kopf in die zwei tierischen Protagonisten zu verlieben. Dialoge gibt es wenige, dafür viele spannende Situationen, die den Film zu einem klassischen Abenteuer- und Naturfilm machen. Molly Kunz spielt Alma überzeugend als junge Frau, die mit ihrem Großvater ihren einzigen wirklichen Halt verloren hat und durch den Kontakt zu den Tieren erst wieder lernt, zu vertrauen. In die Welt und auch sich selbst. Genau wie in MIA UND DER WEISSE LÖWE stellen sich der glücklichen Gemeinschaft viele Steine in den Weg. die aber gegen die Freundschaft der Drei nichts ausrichten können. Und ihre Verbindung nur noch stärker machen.

 


Details:

Mit: Molly Kunz, Graham Greene, Charlie Carrick, Mylène Dinh-Robic, Evan Buliung
Regie: Gilles de Maistre
Genre: Naturabenteuerfilm; Familienkino
Länge: 101 Min.
Alterszulassung: Ab 6 Jahre
Land: Frankreich
Erscheinungsjahr: 2022


Spielzeit:

Sonntag,          15. Mai               16.15 Uhr  (Saal 2)