Image Image Image Image Image
Scroll to Top

To Top

Menü
Mehr Infos
Read More

SMALL FOOT 2D und 3D

Inhalt

Mensch – Legende und Wirklichkeit: In den verschneiten Bergen seiner Heimat trifft der neugierige Yeti Migo eines Tages auf eine wunderliche Gestalt, die es angeblich nur im Märchen gibt. Origineller Animationsspaß mit herzerwärmender Originalmusik!
Bisher hielt Migo die unheimlichen Kreaturen mit den klitzekleinen Füßen, von denen man sich nachts am Lagerfeuer schaurige Geschichten erzählt, für reine Erfindung. Doch als ein fliegendes Ungetüm unweit seines Dorfes auf einem Gipfel des Himalayas abstürzt und ein Wesen zurücklässt, das den überlieferten Beschreibungen haargenau entspricht, wird ihm schlagartig klar, dass die vermeintlichen Märchen über die kleinwüchsigen Ungeheuer tatsächlich wahr sind. Als Migo zu Hause von seiner unverhofften Sichtung erzählt, werten die meisten Dorfbewohner seine Geschichte allerdings als albernes Hirngespinst ab und unterstellen ihm sogar, dreiste Lügen zu verbreiten. Das will der junge Yeti nicht auf sich sitzen lassen: Kurzerhand wagt er den Sprung durch die dichte Wolkendecke hinunter ins Tal, um das Monster mit den fürchterlich weißen Zähnen, dem grauenhaft minzfrischen Atem und den schrecklich winzigen Füßen aufzuspüren und damit ein für alle Mal dessen Existenz zu beweisen.

Wer kennt ihn nicht, den Mythos vom Schneemenschen Yeti, der weit oben im Himalaya-Gebirge leben soll und sich, neben seiner weißen Ganzkörperbehaarung und dem aufrechten Gang, insbesondere durch seine großgewachsene Statur und die entsprechend eindrucksvollen Fußabdrücke einen Namen gemacht hat. Mal angenommen, der Yeti würde wirklich existieren – was mag er sich wohl gedacht haben, als Bergsteiger-Legende Reinhold Messner plötzlich vor ihm gestanden ist? Das augenöffnende Gedankenexperiment hat Ab durch die Hecke-Macher Karey Kirkpatrick gemeinsam mit Co-Regisseur Jason Reisig jetzt ganz famos mit an die besten Zeiten der Looney Tunes erinnernden Slapstick-Einlagen für die Leinwand animiert. Im Original leihen u. a. Channing Tatum (Magic Mike), Zendaya (Greatest Showman) und Carpool Karaoke-King James Corden den mehr und weniger pelzigen Helden ihre (Sing-)Stimmen. In der deutschen Version darf u. a. Kostja Ullmann (Mein Blind Date mit dem Leben) und Aylin Tezel (Am Himmel der Tag) gelauscht werden.

Die Welt, die uns ach so vertraut scheint, mal durch die Augen eines neugierigen Yetis sehen – die moderne Lichtspieltechnik macht’s möglich! Das beschwingte Animationsabenteuer lädt zum amüsanten Perspektivwechsel ein und zeigt auf, wie rasch die Angst vor dem Fremden dahinschmilzt, sobald man seinem Gegenüber mit ein wenig Offenheit und Toleranz begegnet.

(aus „Skip“)

 


 

Details

Schauspieler:
Regie: Karey Kirkpatrick, Jason Reisig
Genre: Komödie; Animationsabenteuer; Familienkino
Länge: 97 Min.
Alterszulassung: ab 6 Jahre
Land: USA
Erscheinungsjahr: 2018

 


Spielzeit

Samstag,       15. Dezember;           16.15 Uhr  (Saal 2)